Bisher müssen sich Menschen mit schwerwiegendem und stark einschränkendem Handicap, die
eine umfassende Versorgung und mehrere Hilfsmittel benötigen, meist an mehrere Anbieter
wenden, beispielsweise an ein Sanitätshaus und an Spezialversorger. Die Erfahrung zeigt, dass es
nur sehr wenige Sanitätshäuser gibt, die über das notwendige Know-How verfügen, um Menschen
mit derart komplexen Krankheitsbildern fach- und bedarfsgerecht umfassend mit technischen
Hilfsmitteln zu versorgen.
Aufgrund unserer langjährigen beruflichen Erfahrung in genau diesem Bereich wissen wir, worauf
es den Menschen ankommt, die unsere Leistungen in Anspruch nehmen: ein selbstbestimmtes
Leben zu führen und ihre Grundbedürfnisse selbständig erfüllen zu können. roll&talk spezialisiert
sich auf die individuelle und umfassende Problemlösung, d.h. anwenderspezifische und
nutzerorientierte Versorgung mit Kommunikations- und Steuerungslösungen von Menschen mit
Behinderung.
Wir versorgen Menschen mit einem schwerwiegendem und stark einschränkenden Handicap.
Dabei ist es uns extrem wichtig, die Zeit von der Feststellung der Versorgungsnotwendigkeit bis
zur Bereitstellung der endgültigen Problemlösung so kurz wie möglich zu gestalten. Der Endnutzer
(Kunde) steht mit seinen Bedürfnissen im Vordergrund unseres Handelns. Wir versorgen auf den
einzelnen Endnutzer individuell und, wenn die vorhandenen technischen Möglichkeiten nicht in
Gänze zielführend sind, konzipieren, adaptieren und entwickeln wir eine maßgeschneiderte
Lösung und bedarfsgerechte Versorgung. Selbstverständlich werden die vorhandenen finanziellen
Ressourcen der Kostenträger berücksichtigt.

Back to Top